Für ein gesundes Raumklima in der Gastronomie: Der PlasmaMade AirCleaner

Die aktuelle Situation in der Corona-Pandemie fordert gezielte Maßnahmen zur Eindämmung des Virus. In der Gastronomie und Hotellerie ist die Umsetzung von wirksamen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz besonders wichtig, um die Öffnungsvoraussetzungen zu erfüllen. Besondere Herausforderung ist dabei die Luftqualität in geschlossenen Räumen. Die Ansteckungsgefahr durch Viren und Bakterien in der Luft in Gasträumen ist hoch. Lüften und herkömmliche Raumluftfilter reichen nicht, um die Luft in Kantinen, Restaurants und Bars von gefährlichen Aerosolen und Krankheitserregern zu befreien. Der PlasmaMade AirCleaner schafft hier Abhilfe: Der Raumluftfilter reduziert infektiöse Aerosole, Viren und Bakterien sehr deutlich, filtert aber auch Pollen und Gerüche schnell und leise aus der Luft. Der leistungsstarke Raumluftfilter reduziert die Belastung der Luft auf ein nahezu steriles Niveau. Damit ist der PlasmaMade AirCleaner wichtiger Baustein in einem effektiven Infektionsschutzkonzept im Kampf gegen Covid-19.

Effektive Filtertechnik

Die patentierte Kombination von vier ineinandergreifenden Filtertechnologien ermöglicht eine sichere und effiziente Reinigung der Raumluft. Die integrierte, hochmoderne Plasma-Technologie filtert Viren und Bakterien sowie Keime, Verschmutzungen und Gerüche aus der Raumluft. Sogar infektiöse Aerosole und Tröpfchenkerne werden nahezu vollständig beseitigt.

Entwickelt für die Bekämpfung hoher Aerosoldichten in geschlossenen Räumen

Der PlasmaMade AirCleaner leistet einen wichtigen Beitrag zu einem wirksamen Infektionsschutzkonzept in der Gastronomie, indem er sogar molekulare Verschmutzungen und aerosolgetragene Viren wie das Coronavirus SARS CoV-2 eliminiert. Selbst in großen Locations bringt der Raumluftfilter bei ausreichender Betriebsdauer die Raumluft auf ein nahezu steriles Niveau.

Starke Schutzmaßnahme für die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter

Mobil einsetzbar, reinigt der PlasmaMade AirCleaner belastete Luft in Räumen bis zu 150 m². Die Ansteckungsgefahr durch luftgetragene Viren und Bakterien wird deutlich reduziert. Aber auch Pollenallergiker profitieren, weil allergieauslösende Pollen und andere Substanzen nahezu vollständig reduziert werden. 

Saubere Luft durch vier Filtersysteme

Spezielle Filter und elektrische Metallkerne filtern nicht nur, sondern eliminieren Schritt-für-Schritt Viren, Bakterien, Gerüche und Verschmutzungen in der Raumluft. Die gereinigte Luft wird in den Gastraum zurückgeführt. Dabei erzeugt der PlasmaMade AirCleaner nachweislich kein Ozon. 

Unsichtbare Ansteckungsgefahr durch Aerosole

In geschlossenen Gasträumen senken unangenehme Gerüche aus Küchendünsten, Tabak und Alkohol sowie abgestandene Raumluft nicht nur das Wohlbefinden der Gäste – es besteht auch eine erhöhte Ansteckungsgefahr durch Viren und Bakterien, Aktuell besonders groß ist die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus SAR-CoV-2. Neben Tröpfchen- und Schmierinfektionen überträgt sich das Coronavirus durch feinste Partikel in der Atem- und Raumluft. Diese unsichtbaren Wolken aus kleinsten Wassertropfen werden Aerosole genannt. Sie gelangen durch Niesen, Husten, Sprechen oder einfach durch Ausatmen in die Umgebung. In Gasträumen mit wenig Luftzirkulation halten sich die Aerosole viele Stunden in der Raumluft und werden eingeatmet. Oder sie setzen sich auf Oberflächen ab und stecken dann über die Schleim- und Bindehäute andere Personen an. Eine infizierte Person stellt deswegen gleich mehrfach ein Risiko darf und gibt Viren üblicherweise über drei Wege weiter: durch direkte Übertragung auf Gegenstände oder Personen, durch Anhusten oder Anniesen und sogar durch das einfache Ausatmen von virenbelasteten Aerosolen. In Gasträumen ist das besonders gefährlich– denn gerade dort, wo viel gesprochen wird, Personen sich durch den Raum bewegen und die Luft ständig in Bewegung ist, verteilen sich Bakterien und Viren schnell. Trennwände und Masken sind zwar wichtige Maßnahmen zum Infektionsschutz, verhindern aber nicht die Verbreitung der freischwebenden Aerosole in der Raumluft. Denn die unsichtbaren und sehr leichten Aerosolwolken umgehen Barrieren und verteilen sich wie Rauschschwaden in der Luft. Regelmäßiges Lüften vermindert zwar das Infektionsrisiko, ist aber keine verlässliche Maßnahme, um einen permanenten Luftaustausch zu gewährleisten. Besonders in geschlossenen Räumen mit vielen Gästen steigt die Aerosoldichte in der Luft – Mindestabstand und Trennwände haben darauf wenig Einfluss.

Aerosole entstehen durch Husten, Niesen, Sprechen und sogar durch einfaches Ausatmen:

[

Einmal Niesen produziert ungefähr 10.000 Tröpfchen

[

Einmal Husten erzeugt circa 1.000 Tröpfchen.

[

Und einmal Ausatmen führt immer noch zu knapp 50 Tröpfchen.

 

Ob Café, Restaurant oder Bar  – überall dort, wo sich viele Gäste in geschlossenen Räumen aufhalten und gemeinsam essen oder trinken, ist die Ansteckungsgefahr besonders hoch. Denn der Luftaustausch ist oft zu gering, die Aerosoldichte allerdings meist sehr hoch. 

 

Das Infektionsrisiko im geschlossenem Gastraum ist deswegen deutlich höher als in einem Biergarten im Freien. Zudem tragen die Gäste beim Essen keine Maske und unterhalten sich miteinander. Aerosolgetragene Viren können sich ungehindert in der Raumluft verteilen.

Die Infektionsgefahr ist in geschlossenen Räumen um ein Vielfaches höher. Deshalb ist hier der Einsatz eines Raumluftfilters mit Plasmatechnologie, der in der Lage ist, die Aerosoldichte deutlich zu minimieren, besonders sinnvoll und effektiv.

Hohe Anforderungen an Gastronomie und Hotels für effektiven Infektionsschutz

Die Auswirkungen von Covid-19 treffen die Gastronomie und den Hotelbetrieb besonders hart. Der coronabedingte Lockdown brachte viele Betriebe an ihr Limit und viele Unternehmen bangen um ihre Existenz. Trotz Lockerung der Maßnahmen geht es weiterhin darum, die Gesundheit der Menschen zu schützen und die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Das bedeutet für Hotels, Restaurants, Kantinen und Gastbetriebe: Neue Maßnahmen und ein umfassendes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept sind nötig, um behördliche Auflagen einzuhalten und Gäste und Personal vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu schützen.

Ergänzung des Infektionsschutzkonzepts durch Raumluftfilter

Damit Restaurants und Hotels weiterhin betrieben werden können, ist ein gut durchdachter Infektionsschutz unumgänglich. Zusätzlich zu neuen Raumkonzepten, Trennwänden, Maskenpflicht, Mindestabstand und dem Einsatz von Flächen- und Handedesinfektionsmitteln ist ein Raumluftfilter mit Plasmatechnologie eine sinnvolle Maßnahme zum Schutz vor Ansteckung durch Viren und Bakterien. Der PlasmaMade AirCleaner wurde speziell für die Nutzung in Räumen mit hoher Personendichte und wenig Luftzirkulation entwickelt –große Herausforderungen, wie sie im Hotel- und Gastronomiebetrieb zu finden sind. Infektiöse Aerosole, Keime, Pollen, aber auch unangenehme Gerüche wie Küchen- oder Tabakrauch werden aus der Luft gefiltert. Der PlasmaMade AirCleaner nutzt eine Hochspannungskammer, um Feinstaub, Pollen, Bakterien und Viren zu eliminieren und gesundheitlich unbedenkliche, nahezu sterile Luft in den Raum zurückzugeben. Das Prinzip ist überzeugend: Die Raumluft wird nicht nur gefiltert. Stattdessen werden Verunreinigungen, Viren und Bakterien eliminiert – sogar infektiöse Aerosole unter fünf Mikrometer und Tröpfchenkerne werden beseitigt. Damit leistet der sehr leistungsfähige und dabei ausgesprochen leise Raumluftfilter einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Covid-19.

Effektiver Infektionsscchutz durch moderne Filtertechnologie

Der PlasmaMade AirCleaner wurde speziell für Gastronomiebetriebe und andere Räumlichkeiten, in denen viele Menschen aufeinandertreffen, entwickelt. Durch die moderne PlasmaMade-Technologie entfernt der Raumfilter zuverlässig nahezu alle Aerosole aus der Luft und nimmt damit Bakterien, Viren und viele anderen Krankheitserreger die Möglichkeit sich in der Raumluft zu verbreiten. Das Ansteckungsrisiko sinkt deutlich.

Das Filtersystem setzt sich aus einer patentierten Kombination von vier verschiedenen Filtern zusammen:

• die PlasmaMade Airfilter Technologie,
• ein elektrisch geladener Nanofilter auf Fiberglasbasis,
• ein elektrostatischer Filter mit zwei Hochleistungskernen aus Metall
• sowie ein Ceramikfilter.

 

Das Besondere der speziell entwickelten Technologie: Das Filtersystem baut ein elektrisches Feld im Kern des Raumluftfilters auf. Durch die patentierte Plasmatechnologie und die elektrostatische Entladung werden gefährliche Bakterien und Viren gebunden und vernichtet. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Luftfiltern und Ionisatoren: Der PlasmaMade AirCleaner ist in der Lage, Aerosolwolken zuverlässig und deutlich zu reduzieren. Selbst in großen und gut besuchten Gasträumen mit hoher Aerosoldichte reduziert das effektive Luftfiltersystem gefährliche Viren wie das Coronavirus SARS CoV-2 in der Luft.

Der PlasmaMade AirCleaner reduziert virenbelastete Aerosole auf ein nahezu steriles Niveau

Die Bedienung des PlasmaMade AirCleaners ist unkompliziert. Der Raumluftfilter kann überall dort eingesetzt werden, wo eine Steckdose in der Nähe ist. Dank der integrierten Rollen lässt sich das 40 kg schwere Gerät mit wenig Kraftaufwand verschieben und ist flexibel einsetzbar. Die Leistungsstärke des Raumluftfilters lässt sich an die Größe des Raumes anpassen. Selbst in Gasträumen mit einer Größe bis zu 150 m² wird die Luft effizient von Aerosolen befreit. Der hochleistungsfähige Filter reinigt dabei ein Volumen bis zu 400 m³/h problemlos. Durch das Ansaugen verschmutzter Luft in Bodennähe erzeugt der PlasmaMade AirCleaner in Kombination mit dem speziellen Luftauslass an der Oberseite zudem eine nach unten gerichtete Luftzirkulation, die Aerosole und darin enthaltene Viren und Bakterien nach unten drückt und in der weiteren Ausbreitung behindert. So werden die Erreger durch die gereinigte Luft verdrängt und dem AirCleaner zugeführt – das Infektions- und Ausbreitungsrisiko sinkt.

Mit einer Größe von 340 x 340 x 1.700 mm und wirklich sehr leisen 39 dB lässt sich das Gerät gut in jeden Raum integrieren und sorgt für eine gesunde Atmosphäre, ohne die Stimmung zu beeinträchtigen. Der Stromverbrauch des Raumluftfilters ist verschwindend gering, was den AirCleaner zu einer sehr effektiven und effizienten Lösung zur Aerosolbekämpfung und Raumluftreinigung macht.

Gereinigte Raumluft

Saubere Raumluft

Der PlasmaMade AirCleaner erzeugt nachweislich kein Ozon. Er arbeitet geruchsneutral und sehr leise. Selbst bei Maximalleistung ist kein unangenehmer Luftzug zu spüren.

Zusätzlicher Schutz vor Bakterien und Viren durch den Air Sensor

Empfehlenswert ist die Kombination mit dem Air Sensor von PlasmaMade. Das durchdachte Messinstrument bietet Gastronomen und Hotelbesitzern jederzeit detaillierte Informationen zur Luftqualität in den genutzten Räumen. Die Luftzusammensetzung wird permanent ermittelt und die Daten werden direkt ans Dashboard übertragen, das sich auf Smartphones oder Tablets anzeigen lässt. So können Sie direkt auf Veränderungen der Luftqualität reagieren und den Standort oder die Leistung des Raumluftfilters umgehend anpassen.

 

Vorteile durch die Kombination von PlasmaMade Aircleaner und Air Sensor

• Die Luftqualität wird rund um die Uhr überprüft.

• Die Aerosoldichte wird gemessen und angegeben.

• Gemessen werden Luftfeuchtigkeit (r.F.), Kohlendioxid (CO₂), flüchtige organische Verbindungen (TVOC) und Temperatur (°C) in der Raumluft.

• Auf Basis der Messergebnisse kann die Leistungsstufe des PlasmaMade AirCleaners der Raumluft angepasst werden.

Infektionsschutz als Serviceleistung

Infektionsschutz und Hygienemaßnahmen gegen Infektionskrankheit gehören dank Corona mittlerweile zum Alltag. Wo Menschen sich treffen, miteinander reden und essen ist aktiver Gesundheitsschutz wichtig und selbstverständlich. Kein Wunder, dass immer mehr Gastronomen und Hotelbesitzer in den Gesundheitsschutz investieren und sich für den Einsatz des PlasmaMade AirCleaners entscheiden. Der hochleistungsstarke Raumluftfilter ist eine empfehlenswerte Hygienemaßnahme im Rahmen eines professionellen Infektionsschutzkonzepts. Er bietet den Gästen nicht nur eine deutlich frischere und gesündere Raumluft, sondern erhöht gleichzeitig den Schutz vor Infektionskrankheiten. Die Kombination von PlasmaMade AirCleaner und Air Sensor bietet Ihnen und Ihrem Personal zudem die Möglichkeit, die Luftqualität permanent im Blick zu haben und so die Ansteckungsgefahr für sich selbst und Ihre Gäste weiter zu senken. Die Messergebnisse der Luftqualität lassen sich zudem in Echtzeit auf einen Bildschirm im Gastraum streamen. Das erhöht das Sicherheitsgefühl der Gäste und ihre Aufenthaltsdauer.

Bestellen Sie jetzt Ihren AirCleaner!